Amaconsort

Vier junge Musiker vereinen sich zu Amaconsort, mit dem Wunsch, lebendig und aus dem Moment heraus das facettenreiche Repertoire des 17. und 18. Jahrhunderts zu spielen. Diese Leidenschaft verbindet sie ebenso wie ihr Studium historischer Quellen, auf dessen Erkenntnisse sie ihre Interpretationen gründen. Die vielfältigen Besetzungsmöglichkeiten von Amaconsort lassen das Publikum ein breites Spektrum an Klangfarben erleben, und inspirieren das Ensemble zu immer neuen klanglichen Entdeckungen.

2018 wurde Amaconsort beim Festival für Alte Musik Utrecht mit dem Fringe Audience Award, dem Publikumspreis der Konzertreihe für junge Künstler, ausgezeichnet. Im Deutschen Musikwettbewerb 2019 wurde dem Ensemble der Sonderpreis des BR Klassik verliehen. Im Mai 2019 gewann Amaconsort das Auswahlverfahren um das Residenzprogramm „Rheinsberger Hofkapelle“ und ist in diesem Rahmen mehrfach in Konzerten an der Musikakademie Rheinsberg zu Gast. Die Musiker studieren an der Schola Cantorum Basiliensis und dem Koninklijk Conservatorium Den Haag.

Amaconsort auf BR Klassik - "OnStage" 7.12.2019